Menu

Das Deichstyle Magazin

Logo Deichstyle Magazin

Das Deichstyle Magazin erschien von 2013 bis 2018 im moin-Verlag als Hochglanz-Illustrierte und präsentierte redaktionelle Beiträge für die ganze Familie. Die Rubriken sind grundsätzlich in Wortpaarungen oder Gegensätzen angelegt und ein Farbleitsystem vereinfacht dem Leser die Orientierung im Heft.

Das Deichstyle Magazin erschien mit vier Ausgaben - Frühjahr, Sommer, Herbst und Winter. Dieses sowohl in der Printausgabe, als auch im Internet als E-Paper. Momentan steht den Lesern die Facebook-Seite als auch der Telegram Kanal als Informationsquelle zur Verfügung. Unsere Videobeiträge stellen wir bei Youtube ein. Die Webseite des Deichstyle Magazins beschränkt sich momentan auf eine Unterseite der Agentur moin-media, also hier :-)


Aurich rockt in den Mai - 13 Clubs und Restaurants präsentieren Live-Künstler

In Aurich wird in den Mai gerockt

Bands und DJs spielen in 13 Clubs und Restaurants

 
In Aurich wird am 30. April in den Mai gerockt. In 13 teilnehmenden Bars und Restaurants im Bereich der Innenstadt präsentiert Veranstalter Arno Vecht sowohl Bands und Duos, als auch Solokünstler und DJs.
Wer dabei sein möchte, zahlt einmalig in einer der Gastronomien seinen Eintritt und kann danach durch alle teilnehmenden Läden ziehen. So ist es möglich, diverse Musikgenüsse an einem Abend aufzusaugen. Und dafür ist viel Zeit, denn die Künstlerinnen und Künstler spielen von 21.00 bis 24.00 Uhr.
Selbstverständlich muss man nicht sofort zum Startzeitpunkt vor Ort sein. Es ist jederzeit möglich, in einem der Läden einzusteigen. Und natürlich muss man das Lokal nicht wechseln. Wo es gefällt, dort kann man bleiben.
Sowohl Arno Vecht, als auch die vielen Akteure, freuen sich darauf, mal wieder live vor Publikum zu spielen. Das war bedingt durch Corona in den letzten zwei Jahren kaum möglich. Und wenn wir schon beim Thema sind, bitte beachten Sie die geltenden Regeln zu dem Zeitpunkt.
 
Der Vorverkauf hat bereits begonnen und es gibt momentan noch Early Bird Tickets. Alles weitere erfahren Sie auf der folgenden Webseite.
 
Wir wünschen allen Beteiligten viel Spaß.
 




Proteste in Spanien gegen Diesel Preise

Proteste der Transportunternehmen in Spanien

Spaniens Trucker machen Druck

In mehreren Metropolen Spaniens protestieren die LKW-Fahrer und Transportunternehmen. Sie blockieren Discounter, Einkauszentren und Straßen. Teilweise kam es zu Eskalationen.

Der Grund für die Demonstrationen sind zu stark gestiegenen Kosten für Diesel. Für viele Unternehmen steht die Existenz auf dem Spiel.

In der Folge der Blockaden rechnet der Handel und die Gastronomie mit Versorgungsengpässen. Diese könnten sich dann direkt auf das bevorstehende Geschäft zur Oster-Saison auswirken, erzählte uns eine mallorquinische Gastronomin.

 

Die Regierung berät bereits darüber, Steuersenkungen auf Strom, Gas und Kraftstoffe zu geben, damit die Situation entspannt wird.





Mofa und Moped Treffen in Jade- Ortsteil Schweiburg

MOFA UND MOPED TREFFEN IN SCHWEIBURG

 Tolle Nachrichten gibt es für die Moto-Szene im DSM-Gebiet. In diesem Jahr findet wieder ein Motorsport-Event statt und zwar im beschaulichen Örtchen Schweiburg, einem Ortsteil von Jade.
 
Hierzu lädt Gastgeber Tim Gollenstede am Sonntag, den 08. Mai 2022, zwischen 11.00 bis 18.00 Uhr auf seinen Hof in der der Kirchstraße 8 ein. Er und sein 8-köpfiges Mofa Drag Race Orga Team konnte in der Kürze der Zeit zwar kein weiteres Beschleunigungsrennen organisieren, aber damit überhaupt mal wieder etwas läuft, soll es zumindest ein ordentliches Treffen geben. Und die Vorzeichen stehen gut, sagte mir Veranstalter. Er erwartet zwischen 400 bis 500 Gäste und man munkelt, dass darunter sowohl heimische Szene-Ikonen, als auch prominente Gäste aus Funk- und Fernsehen zu finden wären. So haben z. B. Uwe Oltmanns und Michael Behrens (nebst der Jade-Race-Crew) ihr Kommen schon zugesagt. Uwe Oltmanns hat zehn Jahre in Folge das zweitägige Mofa-Rennen in Varel-Seghorn veranstaltet und Michael Behrens zeichnete sich mehrere Jahre für das Jade-Race Wochenende auf dem Flugplatz Mariensiel verantwortlich. Beide zogen tausende von Besuchern auf ihre Events und sorgten in der Region für reichlich Spaß, Unterhaltung und Spannung. Ebenso steht die Teilnahme von Wheels & Wake aus Nethen im Raum. Diese Gruppe organsiert das "sandy beach motorcycle racing" beim Beach Club.
 
Der TV-Moderator und Buchautor, Helge Thomsen, bekannt durch das Magazin "GRIP", würde wohl auch gerne dabei sein. Hier ist es eine Terminfrage, ob es klappen wird. Genauso ist es beim "Schwatten Ostfrees Jung, Keno Veith. "Der tauchte beim letzten Mofa Drag Race, 2019 auf und übernahm mal eben die Moderation. Ich kannte ihn zu diesem Zeitpunkt etwas 2 Minuten, aber ich war total begeistert!" sagte mir Tim Gollenstede.
 
Der Bürgermeister der Gemeinde Jade, Henning Kaars, wurde über das Treffen auf Tim Gollenstedes Hof informiert und sieht keine Probleme für das Event. Wichtig ist nur, dass alle sich an entsprechende Regeln halten und das bedeutet nicht nur, dass man sich auf die gesundheitlichen Vorschriften konzentriert. Es geht auch um die Straßenverkehrsordnung. "Es muss keiner glauben, dass er hier mit einem frisierten Mofa auf eigener Achse über die Straße auf den Hof kommt und die Polizei ihn durchwinken wird. Das läuft nicht. Wir haben keinen Freifahrtschein für solche Aktionen. Auf meinem Hof ist das etwas anderes." erläutert Gollenstede.
 
Es bleibt aber nicht nur bei Benzingesprächen zwischen markant müffelnden Zweitaktern. Es wird auch noch das eine odere Highlight geben. So bauen die Veranstalter eine Matchbox-Verpackung für Mofas und Mopeds in Originalgröße. Das bedeutet, dass dort ein riesiger Kasten stehen wird, der aussieht, wie die damalige Verpackung von Matchbox-Autos. Dort können die Besitzer ihre Vehicle hinein stellen und ein schönes Foto des Essembles machen. Die Mofa-Box steht allen zur Verfügung.
Weiterhin wird noch ein Puch-Händler seine Fahrzeuge ausstellen und verkauft auch Teile für die guten alten Mofas aus der Jugend.
Auch ein Präsentations-Podest für Custom Bikes und Top-Originale Maschinen, soll es geben.
 
Alles in allem, wird das ein ganz schöner Aufriss werden und endlich wieder für Freude in der Motorsportszene sorgen, ist sich der Veranstalter sicher. "Aber eigentlich ist es nur meine private Party mit vielen Freunden - der ganz normale Wahnsinn eben" erklärt Tim Gollenstede lachend.
 
 
Fotos: Tim Gollenstede
John F. Kennedy -  Die Menschheit muss dem Krieg ein Ende setzen, oder der Krieg setzt der Menschheit ein Ende.
Es sind nie die Menschen, sondern die Unmenschen, die unser Leben bedrohen
Deichstyle Magazin aus Friesland

Wir verwenden ausnahmslos technische Cookies zur Benutzerfreundlichkeit unserer Seite sowie Cookies für Marketing, Analyse oder Präferenzen für Ihren komfortablen Besuch.
Weiterführende Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung .